Die Naturschutzstation Arlau Schleuse

Die Naturschutzstation Arlau Schleuse ist neben der Naturschutzstation Holmer Siel des staatlichen Umweltamtes Schleswig für die naturschutzfachliche Betreuung und Besucherinformation im Beltringharder Koog zuständig. 

 

Hier befindet sich im Gebäude des ehemaligen Schöpfwerks das wohl kleinste Naturkundemuseum des Nordens. Hier bieten wir Interessierten einen Anlaufpunkt. Wir bringen Ihnen ergänzend zu den Führungen die Tiere des Koogs näher.

Unterstützt werden wir dabei durch unterschiedlichste Präparate, die in ihren jeweiligen Lebensräumen ausgestellt sind. So kann neben verschiedenen Gänsen in Lebensgröße auch die Bartmeise betrachtet werden, deren ausgiebige Beobachtung in der freien Natur nicht immer ganz einfach ist.

Die Unterwasserwelt der Salzwasserlagune kann im Aquarium bestaunt werden. Ein fachkundiger Mitarbeiter steht dabei immer mit Rat und Tat zur Seite. Dort schwimmen einige Sandgrundeln sowie ein kleiner Trupp Stichlinge.

Auf einer Informationstafel erfahren Sie mehr über aktuelle Beobachtungen aus dem Beltringharder Koog und können im Anschluss selbstständig auf die Suche nach den Tieren gehen. Ein fachkundiger Mitarbeiter steht ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

 

Ein tolles Erlebnis für die ganze Familie! Hier können Sie selbst aktiv mitmischen, die kleinsten Dinge ganz groß bestaunen. Außerhalb der Öffnungszeiten können Sie sich auch telefonisch anmelden. Eintritt wird nicht verlangt, jedoch bitten wir um eine kleine Spende für den Naturschutz.

 

Unsere Naturschutzstation ist ab April Sonntags von 12-16 Uhr oder nach Absprache für sie geöffnet.

 

Rufen Sie mich doch einfach an: 0 15 25/81 50 920.